ADAC triathlonclub main-kinzig

Abteilung des ADAC sportclub gelnhausen e.v.


Hinterlasse einen Kommentar

Ries-Brüder siegen in Darmstadt

Darmstadt – Arheiligen, vergangenes Wochenende, gingen zum 24. Arheiligen – Mühlchen Triathlon 400 sportsüchtige Athleten an den Start. Angeboten wurde eine Klassische Version mit 400m Schwimmen, 17km Cross- Radfahren und 5km Laufen, außerdem eine XS Version mit 150m Schwimmen, 8,5km Cross- Radfahren und 2,5km Laufen, welche der Jugenddistanz ähnelte, abweichend von 300m Schwimmen.

Über die Klassische Distanz ging Christian Ries (Jahrgang 1997), startend für den ADAC Sportclub Gelnhausen, an den Start, der von der ersten Sekunde an das Feld beim Schwimmen anführte und seine Position über die Radstrecke, bis hin zum Laufen verteidigen konnte. Christian siegte mit einer Zeit von 54:46min vor dem Zweitplazierten, Michael Breideband (Jahrgang 1973) mit einer Zeit von55:29min, welcher drei Wochen zuvor bei einem Sprinttriathlon in Mörfelden- Walldorf noch deutlich vor Christian lag. Er konnte außerdem seinen Titel verteidigen, denn er gewann im vorigen Jahr zum ersten Mal diesen Wettkampf gegen ausschließlich Erwachsene. Dritter wurde Michael Waraus (Jahrgang 1964).

Auf der Jugenddistanz konnte sich Niklas Ries (Jahrgang 2000), ebenfalls für den ADAC Sportclub Gelnhausen startend, durchsetzen mit über 1:30min Vorsprung auf den Zweitplazierten, Mika Keßler (Jahrgang 2003), sicherte sich Niklas als Führender des kompletten Renngeschehens den ersten Platz und war mit einer Zeit von 32:55min schneller als der Sieger der XS Variante, obwohl dieser 150m weniger zu Schwimmen hatte. Dritter in der Jugendwertung wurde Tim Weichert (Jahrgang 2002).

Für die beiden Brüder ein Doppel- Erfolg und eine weitere Motivation den Sport Triathlon weiter zu betreiben und sich zu verbessern.

2015Mühlchen_Triathlon

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Ries – Brüder holen Doppelsieg beim 4. Charity Triathlon in Büdingen

Zum 4. Mal fand am vergangenen Wochenende der Charity Triathlon in Büdingen statt. Mit über 200 Teilnehmern und vielen Zuschauern war die Veranstaltung gut besucht. Um neun Uhr fiel der erste Startschuss der Schüler und Jugend (350m Schwimmen/10km Radfahren/2,5km Laufen), im Anschluss der Startschuss für die Teilnehmer der Olympischen Distanz (1050m Schwimmen/38km Radfahren/10km Laufen), danach starteten die Teilnehmer der Power Distanz (750m Schwimmen/29km Radfahren/7,5km Laufen) und zu guter Letzt die Starter der Sprint Distanz (550m Schwimmen/20km Radfahren/5km Laufen).
In der Jugend konnte sich Niklas Ries (Jahrgang 2000), vom ADAC Sportclub Main- Kinzig, gegenüber der Konkurrenz durchsetzen, indem er von Anfang an das Feld anführte und seinen Vorsprung beim Radfahren, ebenso wie beim Laufen vergrößern konnte. Er gewann vor dem zweit Platzierten, Rico Liebesch (2001) vom Team HWG Gedern und dritter wurde Marcel Christhofen vom TV Windecken.
Über die Sprint Distanz gewann Christian Ries (1997), ebenfalls vom ADAC Sportclub Main- Kinzig mit einer Endzeit von 59.01min souverän vor dem, für den TV Bad Orb startenden, Jörn Gabler (1985) der eine Zeit von 1:00:15 Stunden benötigte. Dritter wurde Uwe Hauke (1965), der für die Eintracht Frankfurt in 1:04:28 Stunden ins Ziel lief. Der erst 17- Jährige Christian konnte, ebenfalls wie sein Bruder, das Feld von Anfang an anführen und ließ sich seine Position auch nicht mehr abnehmen. Angekommen im Ziel sprach er von seinem ersten Ligastart für die 3.Hessenliga des ADAC Sportclub Main- Kinzig, der einen Tag zuvor in Fritzlar stattfand. Ries rechnete nicht mit einer solch guten Leistung am heutigen Tag und bedankte sich bei seinen Vereinskammeraden für das Anfeuern.
2015_Charitytri (1)
Niklas Ries

2015_Charitytri (2)
Christian Ries