Bronze für ADAC Triathlonclub bei Rad am Ring

25km, 560 Höhenmeter, 83 Kurven, 17% Steigung vom Karussell bis zur Hohen Acht. Das ist die Nordschleife, liebevoll auch „Grüne Hölle“ genannt, auf der einmal im Jahr das legendäre Rad am Ring stattfindet. „Ich fahre ein Radrennen zu Ehren meines verstorbenen Kollegen und Sebamed Racing Team-Fahrers Ronald Herscher“, so Heike Eger, bevor sie bei Rad…

ADAC-Triathletin Heike Eger beim Allgäu-Triathlon

KALT statt KULT witzelte man dieses Jahr beim Allgäu-KULT-Triathlon in Immenstadt. Heike Eger hatte auf der Mitteldistanz (1,9km Swim – 80km Bike – 21,5km Run) immer wieder mit Regenschauern und kühlem Wind zu kämpfen. Die knackige Rad- und Laufstrecke mit über 1300 Höhenmetern sorgten jedoch für eine gute Durchblutung, sodass sie letztendlich als 22ste Frau…

Ries-Brüder siegen in Darmstadt

Darmstadt – Arheiligen, vergangenes Wochenende, gingen zum 24. Arheiligen – Mühlchen Triathlon 400 sportsüchtige Athleten an den Start. Angeboten wurde eine Klassische Version mit 400m Schwimmen, 17km Cross- Radfahren und 5km Laufen, außerdem eine XS Version mit 150m Schwimmen, 8,5km Cross- Radfahren und 2,5km Laufen, welche der Jugenddistanz ähnelte, abweichend von 300m Schwimmen. Über die…

Triathlon Seligenstadt 2015

Am Sonntag, 14.06.2015 starteten unsere beiden Damen Steffi Kraus (AK40) und Heike Eger (AK30) beim 24. Seligenstädter Triathlon. Als Erstteilnehmer dieses Wettkampfes gab es vor dem Start einige Fragezeichen in den Köpfen. Eine Zeitnahme ohne Transponder? Und wo sind denn die Radständer? Kommen die noch oder legen wir das Rad auf die Wiese? Ja, es…

ADAC Triathlonclub: Woogsprint in Darmstadt – Auftakt 2. Hessenliga Damen

Am Sonntag startete der Sprint mit einem Startsprung ins kühle Nass, um 750 m im Freiwasser zu bewältigen. Maja Wiemann, die ihren ersten Triathlon bestritt, verlies das Wasser über die Brücke in die Wechselzone als eine der ersten Schwimmerinnen. Als nächste Teamkollegin folgte Ramona Walz, darauf Steffi Kraus, dicht gefolgt von Miriam Müller. Die ADAC-Damen…

Ries – Brüder holen Doppelsieg beim 4. Charity Triathlon in Büdingen

Zum 4. Mal fand am vergangenen Wochenende der Charity Triathlon in Büdingen statt. Mit über 200 Teilnehmern und vielen Zuschauern war die Veranstaltung gut besucht. Um neun Uhr fiel der erste Startschuss der Schüler und Jugend (350m Schwimmen/10km Radfahren/2,5km Laufen), im Anschluss der Startschuss für die Teilnehmer der Olympischen Distanz (1050m Schwimmen/38km Radfahren/10km Laufen), danach…

Zweiter Einsatz des ADAC Triathlon Senioren-Teams in der 1. Hessenliga

Beim traditionellen V-Card Triathlon in Viernheim vergangenen Samstag, ging für die Seniorenmannschaft des ADAC sportclub Gelnhausen die Saison in der 1. Hessenliga in die zweite Runde. Der Wettkampf wurde über die olympische Distanz ausgetragen. Dabei wurden zunächst 1,5 km im Hembacher Wiesensee geschwommen. Danach ging es über eine 40 km lange, mit giftigen Steigungen gespickte…

Kinzigman 2015

Auch dieses Jahr richtete unser Verein den Kinzigman am Sonntag, den 17. Mai 2015 in Langenselbold aus. Die Distanz, die man zurücklegen musste betrug: 0,5 km Schwimmen / 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Folgende Startgruppen gab es: 10:00 Uhr: Einzelstarter männlich bis MK SEN 2 10:10 Uhr: Einzelstarterinnen, Einzelstarter männlich ab MK SEN…

Gelungener Einstand in der 1. Hessenliga

Nach dem letztjährigen Aufstieg startete die Seniorenmannschaft des ADAC sportclub Gelnhausen am 10.05.2015 erstmals in der 1.Hessenliga. Beim Barockstadttriathlon in Fulda, der über die olympische Distanz mit 1500m Schwimmen, 38km Radfahren und 10km Laufen führte, belegten (von l. n. r) Oliver Fink (2:17:22), Carsten Stockmann (2:35:47), Mario Mühlbauer (2:29:44) und Torsten Röll (2:17:55) einen hervorragenden…

Kinzigtal Triathlon 2015

Der ADAC triathlonclub Main-Kinzig zeigte sich vergangenen Sonntag (03.05.2015) teilnehmerstark auf dem Kinzigtal Triathlon. Bei der Sprintdistanz wurde Ramona W. mit 01:23:54.04 Altersklassenzweite. Für die Männer starteten Torsten R. (01:12:13), Oliver F. (01:14:50), Joschka K. (01:15:01) und Bernd R. (01:16:40).