ADAC triathlonclub main-kinzig

Abteilung des ADAC sportclub gelnhausen e.v.


Hinterlasse einen Kommentar

Bronze für ADAC Triathlonclub bei Rad am Ring

25km, 560 Höhenmeter, 83 Kurven, 17% Steigung vom Karussell bis zur Hohen Acht.
Das ist die Nordschleife, liebevoll auch „Grüne Hölle“ genannt, auf der einmal im Jahr das legendäre Rad am Ring stattfindet.

„Ich fahre ein Radrennen zu Ehren meines verstorbenen Kollegen und Sebamed Racing Team-Fahrers Ronald Herscher“, so Heike Eger, bevor sie bei Rad am Ring ihr erstes Radrennen nach 25km in 0:59:31h als 6.Frau und 3. Frau ihrer Altersklasse beendete.

Die ADAC Triathlonclub Main-Kinzig-Triathletin kannte den Kurs bislang nur auf 4 Rädern, auf 2 Rädern eine völlig neue Erfahrung.

„Ohne 3 Operationen und Sportpausen innerhalb von 7 Monaten wäre sicherlich Silber möglich gewesen, aber 4 Wochen nach einer Operation wieder auf dem Rad sitzen zu können, ist für mich Freude genug.“ so Eger.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Saisonauftakt für das ADAC Herren-Team beim Quaterman 2017 in Bruchköbel

Im Rahmen der 4. Hessenliga hatte die Herrenmannschaft des ADAC-Triathlonclub Main-Kinzig vergangenen Sonntagnachmittag (18.6.2017) beim Quaterman in Bruchköbel den ersten Liga-Wettkampf für die Saison 2017.

2017-06-18 Triathleten_Bruchköbel Aus kl

Für die ADAC-Herrenmannschaft starteten beim Quaterman 2017 die 5 Triathleten Jochen Laferte, Michael Burkard, Fabian Kögel, Moritz Martin, Oliver Fink (Reihenfolge im Bild). Für die 5 galt es im 50M-Becken des Bruchköbler Freibads 950M zu schwimmen, auf einem profilierten Rundkurs 45KM Fahrradfahren und auf einer flachen Wendepunktstrecke 10,5KM Laufen.

 

Ein besonderer Dank geht neben der Unterstützung von angereisten Vereinsmitgliedern und Freunden auch an das Tria-Team Bruchköbel für die einwandfreie Organisation des Triathlons.


Hinterlasse einen Kommentar

Challenge Walchsee

Am vergangenen Sonntag startete die ADAC Triathletin Heike Eger zu ihrer dritten Mitteldistanz am Walchsee in Kaiserwinkl/Österreich. Bei einer traumhaften Kulisse, einem anspruchsvollem Kurs und angenehmen Temperaturen waren 1,9km zu schwimmen, 90km Rad zu fahren und 21km zu laufen.
Nach 5:38h erreichte Heike Eger die Ziellinie und konnte damit ihre zuletzt erreichte Mitteldistanzzeit um 12 Minuten verbessern.
Heike Eger gratuliert an dieser Stelle besonders Florian Brosch (TV Bad Orb / Team Spessartchallenge) zum Europameister-Titel, Michael Lik (TV Bad Orb / Team Spessartchallenge) zum 3.Platz der EM-AK sowie Julia Ertmer (TV Bad Orb / Team Spessartchallenge), der Vize-Europameisterin.2016_walchsee_heike


Hinterlasse einen Kommentar

Celticman 2016

Swim & Run sowie Sprinttriathlon – beides mussten die Damen des ADAC Triathlonclubs am Wochenende in Nordhessen bestreiten. Dazu muss gesagt werden, dass Maria Rivas, Heike Eger und Ramona Walz aufgrund von Verletzung und Krankheit weiterer Teammitglieder nur zu Dritt an den Start gingen. Vier Damen werden für jeden Ligawettkampf normalerweise eingeplant. Davon müssen drei das Ziel erreichen, um in der Liga gewertet zu werden.
Die 1. und 2. Hessenliga der Herren und Damen startete ab 10:30 Uhr mit 400m Swim und 2500m Run in einem schnellen Tempo in und um die Stockelache bei Borken. Dieser erste Wettkampf verlief für die ADAC-Damen nicht so optimal wie der ab 13 Uhr folgende Sprinttriathlon. Nach dem Sprintriathlon erfuhren sie, dass sie sich von Platz 10 nach dem Swim & Run Platz 8 erkämpft hatten. Scheinbar konnten die Damen besser auf dem Rad punkten. Außerdem konnten Heike Eger und Maria Rivas noch einige Konkurrentinnen während des zielführenden 5 km Laufs einholen. Heike Eger zeigte im Sprinttriathlon ihre Laufstärke, die sie während des Swim&Runs aufgrund von Magenbeschwerden noch nicht ausspielen konnte.
Nach der Auszählung der Punkte beider Wettkämpfe musste sich der ADAC leider doch mit Gesamtplatz 10 zufrieden geben.
2016_Celticman


Hinterlasse einen Kommentar

ADAC Triathlonclub Gelnhausen beim Allgäu Kult und beim Weilburgman

Auch am vergangenen Wochenende waren die Triathleten außerhalb der Liga wieder in Wettkämpfen aktiv. So zog es Heike Eger und Patrick Bungert in das schöne Allgäu zum legendären Allgäu Kult Triathlon. Beide Athleten hatten die Olympische Distanz gewählt mußten bei Regenwetter mit einer sehr anspruchsvollen Strecke zurechtkommen. Doch das Schwimmen im Alpsee, die sehr bergige Radstrecke (teils 18 % Steigung) sowie die Laufstrecke mit einer 20 % Steigung machten den beiden keine Probleme und so konnten die zwei mitgereisten Vereinskollegen Kraus und Stockmann den Finisher Patrick nach 2:37 Std. und die Finisherin Heike nach 3:28 Std. im Ziel freudig in Empfang nehmen.

Ramona Walz hingegen nahm bei den Hessischen Meisterschaften auf der Mitteldistanz in Weilburg teil. Trotz erschwerter Wetterbedingungen und einer bergigen Strecke auf dem Rad konnte Ramona diesen Wettkampf in überragenden 6:16 Std. finishen und erreichte Platz 3 Ihrer Altersklasse sowie Platz 8 in der Wertung der Damen der Hessischen Meisterschaft.

Allgaeu
Patrick und Heike beim Allgäu Triathlon

Weilburgman
Ramona W. beim Weilburgman


Hinterlasse einen Kommentar

ADAC Triathlonclub: Woogsprint in Darmstadt – Auftakt 2. Hessenliga Damen

Am Sonntag startete der Sprint mit einem Startsprung ins kühle Nass, um 750 m im Freiwasser zu bewältigen. Maja Wiemann, die ihren ersten Triathlon bestritt, verlies das Wasser über die Brücke in die Wechselzone als eine der ersten Schwimmerinnen. Als nächste Teamkollegin folgte Ramona Walz, darauf Steffi Kraus, dicht gefolgt von Miriam Müller. Die ADAC-Damen wechselten locker auf die 20 Radkilometer, die auch jede von ihnen in einer Zeit von 38 bis 42 Minuten zurück legte. Schließlich folgte der etwas kräftezehrende Wechsel auf die 5 km Laufstrecke. Laufen ist nicht die beste Disziplin der 4 Starterinnen. Andere Teamkolleginnen wie Ramona Kraft und Kristina Mank hätten in dieser dritten Disziplin besser Punkten können. Trotzdem kamen alle 4 Damen erfolgreich ins Ziel. Ihre Zeiten inklusive Wechsel waren: Steffi Kraus 1:37:18, Miriam Müller 1:33:39, Ramona Walz 1:23:30, Maja Wiemann 1:24:15. Besonders hervorzuheben ist außerdem der motivierende Support einiger Vereinskollegen und einer weiteren Teamkollegin, Heike Eger, die sich mit dem Rennrad auf den Weg nach Darmstadt machten, um gemeinsam mit den Starterinnen den Auftakt der 2. Hessischen Damenliga zu feiern. Leider konnte eine weitere Teamkollegin, Sonja Ludwig, aufgrund einer Verletzung nicht anwesend sein. Nach diesem für die Damen erfolgreichen Auftakt blicken alle erwartungsvoll auf das nächste Rennen der Liga in zwei Wochen in Bruchköbel auf der Olympischen Distanz.

2015_Darmstadt_Frauen (1)
Der Sprung ins kühle Nass vor den 750 Meter schwimmen.

2015_Darmstadt_Frauen (2)
Die Fans zum Anfeuern.

2015_Darmstadt_Frauen (17)

Damenmannschaft des Vereins glücklich im Ziel.


Hinterlasse einen Kommentar

Gelungener Einstand in der 1. Hessenliga

2015_hessenliga
Nach dem letztjährigen Aufstieg startete die Seniorenmannschaft des ADAC sportclub Gelnhausen am 10.05.2015 erstmals in der 1.Hessenliga. Beim Barockstadttriathlon in Fulda, der über die olympische Distanz mit 1500m Schwimmen, 38km Radfahren und 10km Laufen führte, belegten (von l. n. r) Oliver Fink (2:17:22), Carsten Stockmann (2:35:47), Mario Mühlbauer (2:29:44) und Torsten Röll (2:17:55) einen hervorragenden 7 Platz und legten damit den Grundstein für den angepeilten Klassenerhalt.